Eisspeicher-Heizung eine weitere Form der Sole / Wasserwärmepumpe

Der größte Vorteil des Eisspeichers gegenüber anderen Systemen ist, dass für den Einbau (wird in ein ca. 4m tiefes Loch z.B. im Garten eingesetzt) keine Genehmigung benötigt wird, da der Eisspeicher komplett mit Wasser (Leitungswasser oder Grundwasser) gefüllt ist und ein Loch im technischen System keine negativen Einflüsse auf die Umwelt bzw. das Grundwasser verursacht. Es besteht keine Gefahr durch Bodenfrost, da ab einem Meter Tiefe immer einen Bodentemperatur von 8-12 °C herrschen.

Im Eisspeicher befinden sich 2 Wärmetauscher:

  • der Entzugswärmetaucher (im Innern des Eisspeichers) und
  • der Regenerationswärmetauscher (an der Außenwand des Eisspeichers)


Der Eisspeicher wird mit herkömmlichen ca. 12.000 l Wasser befüllt und auf dem Dach des Gebäudes werden Solarkollektoren für die Erwärmung des Wassers im Eisspeicher installiert. Eine Sole/Wasserwärmepumpe wandelt die im Eisspeicher entstehende Energie in Wärme um.

Haben Sie weitere Fragen z.B. zur Funktionsweise und zur Planung, wenden Sie sich gerne an uns.

Welche Heizung passt zu Ihnen?

Nutzen Sie unseren kostenlosen Typberater:

Selbstverständlich beraten wir Sie gerne auch persönlich vor Ort.
Fragen Sie uns einfach per Telefon unter der
Nummer: 0 60 23 / 15 66

oder Sie schreiben uns eine EMail über unser Kontaktformular

Ulrich Amberg - Heizkomfort und Badgenuß
Philipp-Reis-Str. 5
63755 Alzenau / Ufr.

Fax: 0 60 23 / 3 03 08
EMail: info@amberg-heizkomfort.de